Wir machen Dich stärker!

Reflexkampf

 

... ist die systematische realistische Selbstverteidigung für den Ernstfall.

... ist Training für den Ernstfall, um sich gegen rechtswidrige Angriffe effektiv verteidigen zu können.

... basiert u.a. auf natürlichen Reflexen.

... ist ein System basierend auf festen Prinzipien egal ob die Verteidigung waffenlos, gegen Waffen oder am Boden stattfindet. Nähere Informationen gibt es auf der Seite des WCI (West Coast Institut von Volker Kunkel).

... basiert auf verschiedenen Prinzipien. Das Wichtigste ist jedoch das Funktionalitätsprinzp (Effektivität und Effizienz).

...-Entwickler und Gründer ist Volker Kunkel.

 

 

                     Quelle: Black Tigers

 

Kurzbeschreibung Reflexkampf: das System für die Notwehrsituation- einfach zu lernen und somit für den "Normalbürger" geeignet und immer parat. Einfach daher, weil auf komplizierte Techniken verzichtet wird (im Vergleich zu den meisten am Markt verbreiteten asiatischen Kampfsportarten) und man sich auf möglichst breit einsetzbare Techniken und funktionierende Konzepte konzentriert. Dabei fokussiert man sich auf wenige allgemeingültige Prinzipien und natürliche Bewegungen wie z.B. Reflexen. Egal in welcher Situation man sich befindet, der Reflexkampf funktioniert immer nach demselben Muster. Man muss nicht wertvolle Zeit verwenden, um unter zig teils zu komplexen Techniken die passende zu wählen (wie bei vielen SV-Sportarten)- das kann nach hinten losgehen. Es geht bei diesem System einfach reflexartig. Reflexkampf unterscheidet sich völlig von allen Kampfsportarten.

 

Trailer:

siehe hier bei www.west-coast.de

http://www.west-coast.de/index.php/video-reflexkampf.html

 

Bilder von Lehrgängen:

http://www.west-coast.de/index.php/kampfsportselbstverteidigung-seminare.html

 

Fachveröffentlichungen:

Kick (Ausgabe 12/1996) Teil a

Kick (Ausgabe 12/1996) Teil b

Kick (Ausgabe 12/1996) Teil c

Kick (Ausgabe 04/1997) Teil a

Kick (Ausgabe 04/1997) Teil b

Kick (Ausgabe 04/1997) Teil c

Karate Budo (Ausgabe 01/1997) Teil a 

Karate Budo (Ausgabe 01/1997) Teil b

Karate Budo (Ausgabe 03/1997) Teil a

Karate Budo (Ausgabe 03/1997) Teil b

 

Weiter gehende Informationen zu Reflexkampf: 

http://www.west-coast.de/index.php/kampfkunst-selbstverteidigung.html

 

 

 

Reflexkampf ***Seminar abgeschlossen***

Neuer Kurs Reflexkampf ab 7. Januar 2014 (Kursdauer Jan.-März 2014)!!!

Kursbeschreibung:

Wiederholung und inhaltliche Weiterentwicklung des Basiskurses 2013.

Grundwissen (Wiederholung): Theorie, Notwehrgesetz, Distanzlehre, Verteidigungshaltung, indirekte/direkte Eingänge bei Angriffen mit Schlagtechniken, Beintechniken.

Technikaufbau: direkte/indirekter Eingang gegen Angriffe mit Beintechniken, Ankertechniken, Bodenkampf & Verhalten am Boden. 2-stufige Angriffe.

Kursgebühr: 90€ zzgl. 15€ für das WCI.

Trainingstermine:

Januar: 7., 13., 20., 28. (je Di.) 20 bis 21:15 Uhr

Februar: 4., 18., 25. (je Di.) 20 bis 21:15 Uhr (11.2. ist kein Training)

März: 11., 18. (je Di. 20 bis 21:15 Uhr (4. März fällt aus wg. Fasching)

Probetraining nach Vereinbarung: 10€.

Ein späterer Kurseinstieg ist nicht mehr möglich.

 

Auch in 2014 werden wir traditionsgemäß wieder ein REFLEXKAMPF-Seminar anbieten. Terminplanung: Ende Februar oder Anfang März 2014. Infos bei Torsten.

Infos über Reflexkampf hier:

Ausschreibung aus 2012 (Beispiel für Seminarinhalt)
Zu den Bildern vom Reflexkampfseminar (2 Seiten vorblättern).

Hintergrundinfo Nr. 1 aus KARATE BUDO JOURNAL

Hintergrundinfo Nr. 2 aus KARATE BUDO JOURNAL

 

Voranmeldungen hier.

Hier folgt ein kurzes Video zur Vorstellung des Reflexkampf.

Sportschule Black Tigers Sinsheim  |  info@black-tigers.de